Textgröße / Kontrast

Größer  Kleiner     Orange/Schwarz  Weiß/Blau
 
„Mobilität ohne Barrieren“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol/Abteilung Mobilität und dem Land Tirol, kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG IV A Italien Österreich, sowie im Rahmen des Programms zur Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit Tirols 2007-2013, „Stärke durch Vielfalt“.
deutsch | italiano

Preise für "BIKElinerInnen" aus Völs

Am 15. Juni endete die "BIKEline", die Schulinitiative im Rahmen des Tiroler Fahrradwettbewerbs.

Die TeilnehmerInnen wurden mit Preisen belohnt und ihre gesammelten Radkilometer in den Tiroler Fahrradwettbewerb übernommen.

 

Viele tolle Preise

"Start frei" hieß es Anfang Mai für die rund 50 TeilnehmerInnen der "BIKEline" aus der Neuen Mittelschule Völs. Unter dem Motto "We bike the world" waren sie zu einer virtuellen Radtour für den Klimaschutz aufgebrochen. An vielen Orten der Reise gab’s attraktive Überraschungspreise zu gewinnen. Die fleißigsten WeltumradlerInnen wurden zudem auf der "Street of Fame" veröffentlicht und nun auch mit der begehrten "Bikebird"-Trophäe ausgezeichnet.

 

BikeKaiserIn, BergkönigIn und WetterfürstIn
"Bikebird"-Trophäen wurden in drei Kategorien vergeben: Zur "BikeKaiserin" und zum "BikeKaiser" wurden Emina Catakovic und David Pomberger gekrönt. Sie waren jene TeilnehmerInnen, die auf der Reise um die Welt die meisten Radkilometer zurückgelegt haben. "Bergkönigin" Timna Moser und "Bergkönig" David Kneringer haben die meisten Höhenmeter erklommen. Danela Felic und Maximilian Metz trotzten Wind und Wetter und wurden für die meisten Fahrten überhaupt zur "Wetterfürstin" und zum "Wetterfürst" ernannt.

 

Tiroler Fahrradwettbewerb 2012
Die Neue Mittelschule Völs ist eine von österreichweit 20 "BIKEline"-Schulen und hat im Rahmen des Tiroler Fahrradwettbewerbs 2012 an der "BIKEline" teilgenommen. Die von den SchülerInnen gesammelten Radkilometer wurden am 15. Juni automatisch in die Kilometerzählung des Fahrradwettbewerbs übernommen. Unterstützt wurde die "BIKEline" von der Marktgemeinde Völs, die heuer erstmals auch selber als Veranstalter am Tiroler Fahrradwettbewerb teilnimmt.

 

Die "BIKEline" ist ein österreichweiter Fahrradwettbewerb für SchülerInnen ab der 5. Schulstufe. Mit dem Fahrrad zurückgelegte Schulwege werden mittels Helm-Chip elektronisch erfasst und als virtuelle Reise um die Welt dargestellt. Nähere Infos

 

Der Fahrradwettbewerb ist eine Initiative im Rahmen des Tiroler Mobilitätsprogramms "Tirol mobil" und Teil des Schwerpunkts
"Tirol auf D’Rad" zur Förderung des klimafreundlichen Radverkehrs.
Der Wettbewerb wird von Klimabündnis Tirol über das Interreg-Projekt "Gemeinden mobil" koordiniert. Alles Wissenswerte zum Tiroler Fahrradwettbewerb finden Sie unter www.tirolmobil.at
 

publiziert am 3. Juli 2012

zurück

Interreg Logo