Textgröße / Kontrast

Größer  Kleiner     Orange/Schwarz  Weiß/Blau
 
„Mobilität ohne Barrieren“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol/Abteilung Mobilität und dem Land Tirol, kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG IV A Italien Österreich, sowie im Rahmen des Programms zur Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit Tirols 2007-2013, „Stärke durch Vielfalt“.
deutsch | italiano

Pedibus Südtirol

Mit einem ersten Workshop zur Vorstellung der Initiative in Innichen startet auch in Südtirol der Pedibus.

 

Pedibus Südtirol

Der Pedibus ist ein „Bus auf Füßen", bei dem eine Gruppe von Schulkindern gemeinsam mit einer erwachsenen Begleitperson gemeinsam zur Schule gehen. Durch die Initiative soll die Verkehrssicherheit der SchülerInnen erhöht und der Hol-und Bringdienst der Eltern verringert werden.

 

Für die Gemeinden in Südtirol wurde ein umfangreicher Leitfaden erstellt, in dem die Planung, Organisation und Umsetzung des Pedisbusses im Detail beschrieben werden und Vorlagen für Elternbriefe, Vereinbarungen, Einsatzplänen,... eingefügt sind. Dieser wird im Rahmen eines Workshops allen Interessierten vorgestellt. Die Abteilung Mobilität stellt den Gemeinden zusätzlich Materialien wie Leuchtwesten für Kinder und Erwachsene und Haltestellen-Tafeln kostenlos zur Verfügung.

 

Gemeinden, die Interesse an der Durchführung des Pedibus-Workshops haben, melden sich bei Dr. Karin Canini, Tel: 0471 414 694 oder karin.canini@provinz.bz.it.

Interreg Logo