Textgröße / Kontrast

Größer  Kleiner     Orange/Schwarz  Weiß/Blau
 
„Mobilität ohne Barrieren“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol/Abteilung Mobilität und dem Land Tirol, kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG IV A Italien Österreich, sowie im Rahmen des Programms zur Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit Tirols 2007-2013, „Stärke durch Vielfalt“.
deutsch | italiano

Vernetzung und Austausch

Großer Wert wird auf die Vernetzung und den Austausch sowohl auf Ebene der ProjektpartnerInnen und GemeindevertreterInnen als auch der MobilitätsberaterInnen der Gemeinden gelegt.

 

Dazu werden Workshops und Schulungen für die zuständigen MobilitätsberaterInnen der Gemeinden angeboten, gemeinsame Öffentlichkeitsarbeitsschwerpunkte gesetzt (bspw. die Erstellung lokaler Taschenfahrpläne, Fahrplanauskunft für Homepages, Artikel für Gemeindezeitungen,...) sowie die Projekt-Homepage eingerichtet, die einen internen Servicebereich für die Teilnehmergemeinden anbietet.

 

Eine Vernetzung erfolgt aber auch auf Ebene der GemeindevertreterInnen über die jährliche Impulsveranstaltung zu innovativen Verkehrsprojekten. In Tirol wird darüber hinaus die Zeitung "Gemeinden mobil" herausgegeben.

Interreg Logo