Textgröße / Kontrast

Größer  Kleiner     Orange/Schwarz  Weiß/Blau
 
„Mobilität ohne Barrieren“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol/Abteilung Mobilität und dem Land Tirol, kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG IV A Italien Österreich, sowie im Rahmen des Programms zur Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit Tirols 2007-2013, „Stärke durch Vielfalt“.
deutsch | italiano

Tiroler Mobilitätssterne 2011

Am 29. September werden im Innsbrucker Landhaus die Tiroler Mobilitätssterne verliehen. Das Land Tirol hat den Mobilitätspreis für Gemeinden 2011 bereits zum dritten Mal ausgeschrieben.

 

Das Land Tirol hat den Mobilitätspreis für Gemeinden 2011 bereits zum dritten Mal ausgeschrieben. 25 Gemeinden aus den Bezirken Innsbruck-Land, Kufstein, Landeck, Lienz und Schwaz haben sich mit ihren Maßnahmen zur Förderung klimafreundlicher Mobilität an der Landesauszeichnung beteiligt. Auf der Veranstaltung werden sie für ihr verkehrspolitisches Engagement gewürdigt.

Weitere Programmpunkte sind die Vorstellung des "Berner Modells" und Best-Practice-Beispiele kommunaler Verkehrspolitik aus den 25 Gemeinden.

 

Tiroler Mobilitätssterne 2011
Donnerstag, 29. September 2011, 17.30 – 19.30 Uhr
Innsbruck, Eduard-Wallnöfer-Platz 3, Landhaus, Festsaal, 1. Stock

 

Wir bitten um baldige schriftliche oder telefonische Anmeldung bei Energie Tirol, Tel. 0512/589913, Fax 0512/58 99 13-30, E-Mail: office@energie-tirol.at

Weitere Informationen beim Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Verkehrsplanung, DI Mag. Ekkehard Allinger-Csollich, Tel.: 0512/5084090, E-Mail: ekkehard.allinger@tirol.gv.at

 

Download Einladung "Tiroler Mobilitätssterne 2011"

 

(as)

 

publiziert am 08.09.2011

Interreg Logo