Textgröße / Kontrast

Größer  Kleiner     Orange/Schwarz  Weiß/Blau
 
„Mobilität ohne Barrieren“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol/Abteilung Mobilität und dem Land Tirol, kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG IV A Italien Österreich, sowie im Rahmen des Programms zur Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit Tirols 2007-2013, „Stärke durch Vielfalt“.
deutsch | italiano

Seniorenhoangart-Express

Die Gemeinde Volders setzt heuer eine besondere Aktion zum Autofreien Tag: Erstmals ist im September mit dem "Seniorenhoangart-Express" ein Taxibus gestartet, der bei guter Nachfrage, zu bestimmten Anlässen langfristig verkehren soll.

 

Umweltausschuss-Obmann Horst Wessiak mit den Volderer SeniorInnen (Fotos: Gemeinde Volders)

 

2-monatiges Schnupperangebot
Im Rahmen des Projekts "Volders Mobil – neue Wege für Jung und Alt" fährt vorerst im September und Oktober der "Seniorenhoangart-Express". Er bringt die Volderer SeniorInnen an den Mittwoch-Seniorennachmittagen zu ihrem neuen Stammlokal in der Feuerwehrhalle. Bewährt sich der Taxidienst, so wird er zu bestimmten Anlässen langfristig verkehren. Mit der Aktion soll das öffentliche Nahverkehrsangebot weiter ausgebaut werden.

 

Volders mobil für Jung und Alt
Das Projekt "Volders mobil – neue Wege für Jung und Alt" zur Förderung des Nahverkehrs und der Mobilität von in diesem Bereich eingeschränkten GemeindebürgerInnen startete im Herbst 2010 auf Initiative des Gemeindeausschusses für Umwelt, Energie, Verkehr und nachhaltige Entwicklung und wird unterstützt durch das Land Tirol.

 

(as)

 

publiziert am 26.09.2011

Interreg Logo