Textgröße / Kontrast

Größer  Kleiner     Orange/Schwarz  Weiß/Blau
 
„Mobilität ohne Barrieren“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol/Abteilung Mobilität und dem Land Tirol, kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG IV A Italien Österreich, sowie im Rahmen des Programms zur Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit Tirols 2007-2013, „Stärke durch Vielfalt“.
deutsch | italiano

Verkehrsveranstaltung

Rund 140 GemeindevertreterInnen waren am 28.11. zur Verkehrsveranstaltung "Zukunftsfähige Nahmobilität in der Gemeinde" ins Innsbrucker Landhaus gekommen.

 

Zukunftsfähige Nahmobilität fördern

Wie können Land und Gemeinden eine kostengünstige und flexible Mobilität für alle BürgerInnen sicherstellen? Das war die zentrale Frage, deren Beantwortung sich die interessanten Vorträge der Tagung widmeten.

 

Innovative Verkehrsinitiativen aus Tirol und Südtirol

Auf dem Veranstaltungsprogramm standen Beispiele innovativer und vorbildlicher Verkehrsinitiativen aus Tiroler und Südtiroler Gemeinden, bspw. das Bahnhofsprojekt "schranken-los" aus Schwaz, ÖV-Schulungen und Radfahrkurse für SeniorInnen, Gemeindebuskonzepte wie das "Vol(l)mobil", Radwegebau, gemeindeübergreifende Mobilitätskonzepte u.v.m.

 

Auszeichnung klima:aktiv mobil

Bereits im Vorfeld der Veranstaltung wurden fünf Tiroler Schulen und Kindergärten sowie zahlreiche Gemeinden und Betriebe mit der "klima:aktiv mobil" Auszeichnung gewürdigt.

 

Veranstaltung im Rahmen von "Mobilität ohne Barrieren"

Die Verkehrsveranstaltung "Zukunftsfähige Nahmobilität in der Gemeinde" fand im Rahmen des Projekts "Mobilität ohne Barrieren" statt und wurde gefördert durch das Programm zur Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit Tirols 2007 – 2012, "Stärke durch Vielfalt".

 

"Mobilität ohne Barrieren" ist ein Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol/Abteilung Mobilität und dem Land Tirol, kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG IV A Italien Österreich, sowie im Rahmen des Programms zur Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit Tirols 2007-2013, "Stärke durch Vielfalt".
 

Download Tagungsband Verkehrsveranstaltung 2012

 

publiziert am 29.11.2012
 

 zurück

Interreg Logo