Textgröße / Kontrast

Größer  Kleiner     Orange/Schwarz  Weiß/Blau
 
„Mobilität ohne Barrieren“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol/Abteilung Mobilität und dem Land Tirol, kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG IV A Italien Österreich, sowie im Rahmen des Programms zur Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit Tirols 2007-2013, „Stärke durch Vielfalt“.
deutsch | italiano

Verkehrsveranstaltung, Impulsseminar

Gleich zwei Verkehrsveranstaltungen werden im Herbst im Rahmen des Projekts "Mobilität ohne Barrieren" in Innsbruck angeboten.

 

28. November: Verkehrsveranstaltung
Am 28. November werden im Innsbrucker Landhaus auf einer großen Vernetzungs- und Austauschveranstaltung Best Practice aus Tiroler und Südtiroler Gemeinden vorgestellt. Auf der Veranstaltung werden auch erste Erfahrungen mit den einzelnen zielgruppenspezifischen Mobilitätsangeboten, die im Rahmen des Interreg-Projekts entwickelt werden, präsentiert. Auf dem Programm steht zudem die Auszeichnung von klima:aktiv mobil Projektpartnern durch Umweltminister Niki Berlakovich.

 

3. Dezember: Impulsseminar

Am 3. Dezember laden die Projektpartner zum Impulsseminar "Mobilität ohne Barrieren" nach Innsbruck. Schwerpunkt der Veranstaltung ist das Thema "Mobilitätsverhalten von MigrantInnen".

 

Detaillierte Veranstaltungsprogramme werden in Kürze bekannt gegeben. Anmeldung und nähere Informationen: Klimabündnis Tirol, Tel.: 0512/583558-0, E-Mail: tirol@klimabuendnis.at

 

publiziert am 20. Juli 2012

zurück

Interreg Logo